Alles zum Wohle der Gäste

ESV-Gaststätte wurde renoviert

(hl) – Wer heute die Gaststätte des ESV Bischofsheim am Schindberg betritt, dem springt sofort der schwarze Schriftzug auf weißem Hintergrund ins Auge. Nicht nur das, auch die Wände erstrahlen jetzt im neuen Weiß. Bänke und Stühle der Gaststätte mussten sich ebenfalls einem neuen Facelifting unterwerfen. Ein qualitativ hochwertiger Bezugsstoff war dazu notwendig. Und um den Sitzkomfort zu erhöhen, wurden Stühle und Bänke mit Polsterwatte versehen.

Eine Menge Arbeit für zwei Mitarbeiter des Vereins. Denn der 1. Vorsitzende Otto Baitz und Werner Neufeld mussten die ganze Arbeit allein verrichten. Nach Aussagen von Otto Baitz war kein weiteres Mitglied des Vereins bereit, hier einmal tatkräftig mitzuhelfen.

Nun besteht seit einigen Monaten im ESV ein Bauausschuss. Das ist unbedingt notwendig, denn auf einem 4,5 Hektar großen Areal gibt es immer irgendwelche Reparaturen auszuführen. Nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen des Bauausschusses gab es für diese Verschönerungsaktion leider keine Anfrage.

Ein strahlendes Gesicht zeigte unser Gastwirt Charly Koch. Denn nun kann er in diesem neuen Outfit sein über die Grenzen von Bischofsheim bekanntes traditionelles Gänseessen bis zum 1. Weihnachtsfeiertag durchziehen. Außerdem ist in dieser Zeit für alle Kegelfreunde auch noch das Kegelzentrum mit seinen vier Bahnen geöffnet.